PORTFOLIO I
Beads in Motion
Kipsing, Samburu

PROFIL


ROBERT CARR-HARTLEY 1961 in Kenia geboren, ist einer der weltweit führenden Fine Art Tier- und Portraitphotographen, bekannt für seine einzigartige Fähigkeit, die Seele und Schönheit des echten Afrika einzufangen. Seit vielen Jahren gehört seine Leidenschaft den Samburu, zu denen er eine tiefe Beziehung aufgebaut hat. Diese Freundschaft erlaubt es ihm, seltene unwiederbringliche Momente eines gefährdeten Volkes festzuhalten. Wer seine Aufnahmen der vergangenen Jahre kennt, versteht weshalb Robert Carr-Hartley weltweite Anerkennung genießt und zweimal in Folge zum „Kenyan Photographer of the Year“ gewählt wurde. 
Bereits im späten 18. Jahrhundert kam seine Familie nach Kenia. Sie ist damit eine der ältesten Siedler Familien und spielt eine besondere Rolle in der Geschichte des Landes. Seine Familie lebte vom Tourismus und er wuchs in der Natur und in den Weiten der ostafrikanischen Landschaft auf. Gemeinsam mit seinem Bruder leitet er heute eine Firma, die sich auf erstklassige Safaris spezialisiert hat. Seine Ehefrau, Angela Sheldrick, ist die künstlerisch begabte Tochter berühmter Eltern, dem verstorbenen David Sheldrick, Gründer des Tsavo National Park Kenia und Dr. Daphne Sheldrick, die berühmt ist für ihre Aufzucht verwaister Elefanten. Im "The David Sheldrick Wildelife Trust" finden aber auch viele andere verwaiste Tiere ein neues Zuhause.












www.robertcarrhartleyphotography.com







Get connected

Werden Sie Teil des IMMAGIS Circle und erhalten Sie exklusive Previews, Einladungen zu Vernissagen, Informationen zu aktuellen Ausstellungen und neuen Künstlern bei IMMAGIS.